Auftragsklärung in der sozialen Arbeit

Auftragsklärung in der sozialen Arbeit

Akademie der Björn Schulz Stiftung

Die Arbeit in der sozialen Bereichen findet an sehr unterschiedlichen Orten statt – innerhalb der jeweiligen Einrichtung oder auch außerhalb. Vor allem, wenn die Arbeit außerhalb des Trägers stattfindet, müssen sich Mitarbeitende ihren Rahmen nicht selten eigenverantwortlich selbst schaffen. Mitunter stellt sich im Laufe der Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen zudem heraus, dass Ziele und Bedarfe der Unterstützung von den Fachkräften und Familien sehr unterschiedlich eingeschätzt werden. Wichtig ist, mit diesen Herausforderungen gut umzugehen, sie klärend zu bearbeiten und eine professionelle Haltung zu bewahren.

In dieser Veranstaltung werden gemeinsam Konzepte ausprobiert, die helfen, den Rahmen der Arbeit passend zu gestalten. Konkret werden Themen wie Zielvereinbarung, Absprachen bezüglich der Zusammenarbeit, Gesprächsführung und Evaluation der geleisteten Arbeit aufgegriffen. Die Teilnehmenden sollen gestärkt werden, den eigenen Rahmen aktiv mitzugestalten, die Regie über die Arbeit zu behalten und auch mal „Nein“ zu sagen.

Schwerpunkte

  • Rollendefinition
  • handlungsfähig bleiben in komplexen Situationen
  • Welche Aufträge werden konkret an mich gestellt?
  • geteilte Verantwortung für das Gelingen der Zusammenarbeit
  • Ziele definieren in der Zusammenarbeit und Evaluation dieser Ziele
  • Abgrenzung gegenüber unpassenden Aufträgen
  • Gespräche zur Auftragsklärung gut anleiten

Zielgruppe
Fachkräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen

Bildungsurlaub: auf Anfrage

Teilnahmegebühr: 130,00 Euro

 

Hier geht es zur Anmeldung:

https://www.eventmanager-online.com/de/event/auftragsklaerung-in-der-sozialen-arbeit/if