Kommunikation und Körpersprache in der (Kinder-)Hospizarbeit

Kommunikation und Körpersprache in der (Kinder-)Hospizarbeit

Akademie der Björn Schulz Stiftung

In belastenden Situationen fällt es nicht immer leicht über Bedürfnisse, Sorgen und Ängste zu sprechen. Doch unser Körper stellt neben dem gesprochenen Wort einen weiteren wichtigen Informationskanal dar. Mit unserer Mimik, Gestik und Körperhaltung transportieren wir unsere Gefühle und Einstellungen nach außen und beeinflussen somit ganz unbewusst das zwischenmenschliche Miteinander.

Einige Personengruppen sind aufgrund körperlicher oder geistiger Beeinträchtigungen bzw. Behinderungen sogar ausschließlich auf diese Kommunikationsformen angewiesen („Basale Kommunikation“). Lernt man die Sprache des Körpers richtig zu deuten, kann man sein Gegenüber so wie sich selbst in seiner Befindlichkeit besser einschätzen und Missverständnisse aufklären.

In diesem Workshop erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Welt der Körpersprache, Sie trainieren Ihre eigene Wahrnehmung, lernen körpersprachliche Signale besser zu „lesen“ und den Körperausdruck anderer zu verstehen. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmenden, welche Körpersignale Offenheit, Selbstsicherheit und Authentizität ausdrücken, um auch in schwierigen und herausfordernden Situationen angemessen reagieren zu können.

Zielgruppe
Fachkräfte und Ehrenamtliche aus der hospizlichen und palliativen Begleitung und weitere Interessierte

Bildungsurlaub: ja, Berlin, Brandenburg

Teilnahmegebühr: 110,00 Euro

 

Hier geht es zur Anmeldung:

https://www.eventmanager-online.com/de/event/kommunikation-und-koerpersprache-in-der-kinder-hospizarbeit-1/if