Schuldgefühle und erschwerte Trauerprozesse

Schuldgefühle und erschwerte Trauerprozesse

Akademie der Björn Schulz Stiftung

Dieses Seminar will die Teilnehmer:innen für das Entstehen und für verschiedene Funktionen von Schuldgefühlen in Trauerprozessen sensibilisieren.
Schuldgefühle können, wie andere schwierige Gefühle, im Trauerprozess auftauchen, einen Menschen belasten, überfordern oder auch überfluten. Wir arbeiten mit anschaulichen Fallbeispielen und orientieren uns am Wissen von Chris Paul zu folgendem Thema: Schuld – Macht – Sinn (Titel des Arbeitsbuches).

Schwerpunkte:

  • Was sind erschwerte Trauerprozesse?
  • hilfreiche Interventionen und Begleitungsaspekte sowohl bei erschwerter Trauer als auch im Umgang mit Schuldgefühlen
  • selbstwirksame Interventionen zum Umgang mit schwierigen Gefühlen
  • Besinnung und Reflektion eigener Impulse in Begleitungen

Das Seminar ist nicht auf Menschen in akuten Trauerprozessen ausgerichtet. Wenn Sie dennoch teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an uns. Wir kommen gern mit Ihnen ins Gespräch.

Zielgruppe
Pädagogische und psychosoziale Fachkräfte, Gesundheits- und Krankenpfleger:innen, Einzelfallhelfer:innen, Familienbegleiter:innen, Ehrenamtliche und Interessierte

Bildungsurlaub: ja

Teilnahmegebühr: 110.00 Euro

 

Hier geht es zur Anmeldung:

https://www.eventmanager-online.com/de/event/schuldgefuehle-und-erschwerte-trauerprozesse-1/if